Über Mich

showsägen laupheim holzkunst uwe köhlekleinUwe_Koehle_freigestellt_Graustufen

Mit 15 Jahren begann ich eine Maschinenschlosserlehre., diesem Beruf war ich bis 2010 treu.

Stress, Unzufriedenheit im Beruf, private Sorgen trieben mich immer und immer wieder in die Wälder, wo ich Ruhe und Zufriedenheit fand und auch immer noch finde. Die Stille, die zwitschernden Vögel, der Duft, auf weichem Moos Barfuß laufen…….einfach faszinierend, ein Traum. Wo sonst kann man so ungestört wieder zu sich finden, wenn der Kopf zu voll ist.

Ich habe aber schon immer gern mit Holz gearbeitet, weil es mir Wärme und ein wohlfühlendes Gefühl gibt.  Die immer unterschiedlichen Formen, Maserungen und Farben der Obstbäume faszinieren mich seit Jahren.

Beim Herstellen eines Kunstwerkes behalte ich Formen und Farben so gut wie möglich bei, wie sie die Natur vorgegeben hat. Gesunde Bäume werde ich ohne gravierenden Grund nicht fällen, nur kranke oder z.B. durch Sturmschäden gefallene Bäume dürfen bei mir ” weiterleben “.

Wenn ich vor einem Baum stehe, lass ich meine Kreativität heraus und fange an zu sägen.

Fast täglich gehe ich zu meinem Bäumelager, nehme dann die Schönheit eines Baumes wahr und versetze mich in meine eigene kreative, künstlerische Welt. Der Anfang eines neuen Holzkunstwerkes hat somit begonnen……

Ein herzliches Dankeschön an diejenigen lieben Menschen, die mir bisher Bäume geschenkt haben.

Mein Adlerkopfbranding Adlerkopf-Logomit meinen Initialen U.K. , das in jedem Kunstobjekt als Signatur eingebrannt ist, hat einen besonderen Grund.

Warum ein Adlerkopf?  Seit meiner Kindheit begleitet mich stets ein Adler, sei es als T-Shirt Druck, als Dekofigur, in Filmen, es ist jedesmal ein Gefühl von Freiheit, Kraft , Macht, Göttlichkeit und Erneuerung wenn ich einen Adler seh. Als ich im Jahr 2010 in einer schamanischen Meditationsreise tatsächlich meinem „Krafttier Adler“ begegnete und eine wunderbare Treue mit diesem Tier spürte, wusste ich warum er mich mein Leben lang schon begleitet.

 

Mit meiner Philosophie und Art von Kunst “ lasse Ich Bäume weiterleben “

 

 

Der Baum selbst ist die Kunst.
Ich setze sie lediglich in Szene.

 

 

 

                  VITA

Uwe Köhle, 1970 geboren in 89143 Blaubeuren

3 ½ jährige Ausbildung als Maschinenschlosser

27 Jahre in diesem Beruf tätig

 

2003 – Motorsägenlehrgang in Schelklingen

bis 2011 Hobbykunstwerke aus Holz

2011 – Kunstgewerbeanmeldung  “Holzkunst Aller Art“

2012 – Ateliereröffnung in 89601 Schelklingen, Marktstr.11

2012 – Showsägen  “Open Stage Kunsttag“ Stellwerk Schelklingen mit Ausstellung

2012 – Showsägen  “Firmenfest St. Konradihaus“  in Hausen mit Ausstellung

2012 – Showsägen  “100 jähriges Firmenjubiläum“ mit Ausstellung Fa.Schwarzenbach – Rottenacker

2012 Ausstellung “Malo – Modern Meets Classic“ Ulm

2012 Ausstellung “Hotel Bergruh“ Obersdorf

2012 Ausstellung “Landgasthof Hirsch “ Neu Ulm Finningen

2012 Ausstellung “Gasthaus Adler“ Obermarchtal

2012 Ausstellung “BeautyLounge-Matranga“ Erbach-Dellmensingen

2012 Ausstellung “Biosphärenzentrum“ Schelklingen-Hütten

2012 Ausstellung “schön und gut” Münsingen

2012 Ausstellung “Hotel Adler” Ehingen

2012 Ausstellung ” 1.Lichterloh Ausstellung ” in meinem Atelier

2012 Ausstellung “VHS Saal” Allmendingen

2012 Ausstellung “Physio Therm” Ulm

2012 Ausstellung “Wintermärchenmarkt im Klosterhof” Blaubeuren

2013 Ausstellung “Bad und Fliese Eble” Laupheim

2013 Ausstellung ( Dauerausstellung ) “Rathaus/Stadtverwaltung” Schelklingen

2013 Ausstellung ” Gartenträume Messe ” in Ulm

2013 Ausstellung ” Fa.Baur Bestattungen” in Ehingen

2013 TV Reportage über mich und meine Kunst

2013 Ausstellung ” 2.Lichterloh Ausstellung ” in meinem Atelier

2013 Dauerausstellung ” Juwelier Roth ” in Ulm, Münsterplatz 35

2013 Ausstellung Fa. Schenk BMW in Ehingen

2013 Ausstellung ” Rosenmarkt Schloss Großlaupheim “

2013 Ausstellung Weinfest in Ulm

2013 Ausstellung Krankenhaus Blaubeuren

2013 Ausstellung ” Arts of Yoga ” in Ulm

2013 Ausstellung in ” Bratislava” ( Slowakei ) beim Donaufest

2013 Ausstellung in Ulm ” Kunsthandwerkermarkt “

2013 3.Lichterloh-Ausstellung in meinem Atelier. An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei den zahlreichen  Besuchern bedanken.

2013 Ausstellung und Showsägen in Ludwigsburg ” Schloss Monrepos “

2013 4-tägige Ausstellung mit täglichem Showsägen auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt

2014 Ausstellung und Showsägen in Ludwigsburg ” Energie und Umwelt Messe MHP Arena ”

2014 Dauerausstellung seit März 2014 im ” Akzenthotel Laupheimer Hof ” in 88471 Laupheim

2014 2-wöchige Ausstellung Weinfest Ulm

2014 Dauerausstellung Staudengärtnerei Gaissmaier Illertissen ( Museum, Außenanlage )

2014 4-wöchige eigene Ausstellung mit ca. 180 Exponaten in meiner Werkstatt ( Danke an die 2000 Besucher )

2014 Ausstellung im Schloss Monrepos in Ludwigsburg

2014 3-wöchiges Showsägen mit Ausstellung auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt

2015 Ausstellung in Ulm beim 3.Kunst – Schimmer im Donausaal

2015 Ausstellung und Showsägen in Ludwigsburg ” Energie und Umwelt Messe MHP Arena “

2015 2-wöchige Ausstellung Weinfest Ulm

2016 Showsägen und Ausstellung bei Carl Götz in Neu-Ulm

2016 Ausstellung im Schloss Monrepos in Ludwigsburg

2016 Ausstellung und Showsägen RUKU Sauna Manufaktur Illertissen

2016 Ausstellung 10Tage internationales Donaufest Ulm

2016 Dauerausstellung im Hotel Siedepunkt in Ulm bis Juni 17

2016 Ausstellung im Hotel HGS3 in Schelklingen

2017 Dauerausstellung bei Fa. Carl Götz in Neu-Ulm bis September 17

2017 Leihgabe meiner Kunstwerke für die Deutsche Carl Laemmle Produzenten Preisverleihung 2017 in Laupheim – Preisträger Hollywood Star Roland Emmerich –

 

 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gebet des Waldes!
Mensch! Ich bin die Wärme
Deines Hauses in kalten Winter-
nächten – der schirmende Schatten,
wenn des Sommers Sonne brennt.
Ich bin der Dachstuhl Deines Hauses,
das Brett Deines Tisches. Ich
bin das Bett in dem Du schläfst und
das Holz, aus dem Du Deine Schiffe
baust. Ich bin der Stiel Deiner Haue,
die Tür Deiner Hütte. Ich bin
das Holz Deiner Wiege und
Deines Sarges. Ich bin das Brot
der Güte, die Blume der Schönheit.
Erhöre mein Gebet : Zerstöre mich nicht!

(H.+H.Heinzelmann – H.+E.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Baum

 

Ich kenne einen Baum im Wald,

inmitten vieler andrer,

ich mache manchmal bei ihm halt,

als trostbedürftger Wandrer.

 

Was immer auch mein Herz beschwert,

auf meiner Seele lastet,

ich spüre, dass er den erhört,

der ihm zu Füssen rastet.

 

Er spendet Trost und Zuversicht

in vielen Lebenslagen

Mal rät er weise zum Verzicht,

mal mutig was zu wagen,

 

ich frag mich oftmals insgeheim,

er kennt so viel vom Leben

wo mag für Ihn die Quelle sein,

um Menschen Kraft zu geben?

 

Sei mir gegrüßt, mein guter Freund

und alle deine Brüder,

ihr wisst,wenn meine Seele weint,

dann komm ich immer wieder.

 

Ortwin Kuhn

 

 

Kommentar geschlossen